Thiebauthschule Ettlingen Grundschule
Thiebauthschule EttlingenGrundschule

Pfingsferien bis Sommerferien

Schlossfestpiele - ein Blick hinter die Kulissen

Einen Blick hinter die Kulissen der Schlossfestspiele konnten am vergangenen Dienstag Nachmittag 16 Viertklässlerinnen und Viertklässler aus der Thiebauthschule werfen, die sich zu einer einstündigen Führung im Rahmen der Pfiffikus-AG im Schlosshof und im Schloss angemeldet hatten. Nach der Begrüßung durch die Theaterpädagogin Mirijam Kälberer ging es zunächst mal in den Schlosshof. Die Kinder waren beeindruckt von der großen Tribüne mit dem schönen weißen Dach und wunderten sich, dass es eigentlich gar keine richtige Bühne gibt, da die Stücke in diesem Jahr direkt auf dem Boden des Schlosshofs gespielt werden. Dadurch kann das Schloss noch viel besser in die Stücke einbezogen werden. Frau Kälberer erklärte, dass die Schauspieler ganz schön laut und mit viel Körperspannung sprechen und singen müssen, damit auch die Zuschauer in den hintersten Reihen alles verstehen können. Das wurde dann auch gleich mal ausprobiert: Drei Schüler blieben unten auf der Bühne und riefen den anderen, die ganz hoch oben auf den letzten Plätzen saßen, etwas zu.

Anschließend wurde das Bühnenbild des Kinderstücks "Der geheime Garten" in Augenschein genommen, das zum Glück noch aufgebaut war. Dabei wurden interessante Entdeckungen gemacht, z.B. dass das Mauerwerk gar nicht aus echten Steinen, sondern aus angemaltem Holz und Styropor bestand, oder dass man aus einem Zimmer durch Umdrehen einer Stellwand ganz einfach innerhalb von Sekunden einen schönen Garten "zaubern" kann. Durch diesen Garten schlüpfte sodann die ganze Gruppe ins Innere des Schlosses. Hier stellten die Kinder schnell fest, dass alles unheimlich gut organisiert sein muss, wenn man parallel sieben verschiedene Stücke planen, proben und aufführen will. Alle  Requisiten haben ihren festen Platz, und sogar eine Applausordnung wird ausgehängt, damit die Schauspieler am Ende wissen, in welcher Reihenfolge sie zum Verbeugen nochmal auf die Bühne kommen sollen. In den Garderoben hängen viele bunte Kostüme. Beim Kinderstück müssen die Kinder sich einmal innerhalb von nur zwei Minuten komplett umziehen, und damit das klappt, legen sie ihre Kostüme ganz ähnlich wie Feuerwehrleute bereit. Die Erwachsenen Schauspieler sind alle sehr abergläubisch, weshalb sie sich vor der Premiere auf keinen Fall "Viel Glück" wünschen dürfen. Stattdessen spucken sie sich gegenseitig dreimal über die linke Schulter und sagen "Toi toi toi!"

Es war wirklich spannend für die Thiebauthschülerinnen und Thiebauthschüler, dass sie so viele Einzelheiten erklärt bekamen. Wann hat man sonst schon die Gelegenheit, über das Theater solches Insiderwissen vermittelt zu bekommen? Und so freuen sich alle jetzt noch viel mehr darauf, dass sie bald mit ihren Klassen das Stück "Der geheime Garten" ansehen dürfen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Kälberer für diese interessante und kurzweilige Führung!

Emil und die Detektive (von Erich Kästner)

Sebastian und Greulix von der Greulmüllerschen Hörspielmanufaktur präsentierten am Freitag ein Live-Hörspiel in der Aula. Das ist ein Hörspiel, das nicht aufgenommen ist, sondern dir direkt vorgeführt wird. Sie hatten im Voraus Toneffekte aufgenommen und während des Hörspiels abgespielt und auch live Geräusche gemacht. Das Hörspiel handelte von Emil und den Detektiven. Emils Mutter gab Emil 140 Mark (was damals sehr viel Geld war). Er sollte es seiner Großmutter bringen. Also fuhr er mit der Bahn nach Berlin. Im Zug saß ein Mann namens Grundeis. Nach einer Weile schlief Emil ein mit seinen 140 Mark mit einer Stecknadel an der Brusttasche festgemacht. Als er wieder aufwachte, war das Geld weg und Herr Grundeis ebenfalls. Emil suchte in der Menschenmenge und sah ihn. Er lief ihm hinterher, verfolgte ihn in ein Café, ins Hotel und am Schluss in die Bank, um das Geld zu sichern. Mit den Stecknadellöchern konnte Emil beweisen, dass es sein Geld war. Er bekam am Schluss 1000 Mark, weil er bei der Festnahme eines gesuchten Verbrechers geholfen hatte.

Marvin und Kristian, Klasse 4b

 

Bezahlt wurde uns dieses Gastspiel von der Ettlinger Bürgerstiftung. Vielen Dank dafür!

Leseabend der Klasse 4b

 

Bereits vor den Pfingstferien fand der Leseabend der Klasse 4b statt. Emilia und Clara haben darüber einen Bericht geschrieben:

Am Freitag waren wir ganz schön aufgeregt, als wir vor der Schule warteten. Als die Lehrerinnen Frau Seifried, Frau Köhler und Frau Reinhardt uns endlich reinließen, liefen wir ins Klassenzimmer. Viele machten Quatsch. Frau Seifried erklärte uns deshalb erst mal die Regeln. Dann gingen wir ins Lesezimmer. Wir suchten uns Plätze aus. Frau Seifried holte das Buch hervor und sagte uns, dass das Thema Syrien war. Es hieß: "Bestimmt wird alles gut." von Cornelia Funke. Das Buch handelt von einer Familie, die in Syrien lebte. Ihr Leben war eigentlich schön, außer wenn die Flugzeuge kamen. Dann mussten alle schnell ins Haus. Irgendwann meinte der Vater, dass sie flüchten würden. Die Familie packte ihre Sachen und floh nach Ägypten. Dort gingen sie auf ein Boot. Männer halfen ihnen und sagten, dass sie ihre Sachen später wieder bekommen würden. Doch irgendwann merkten sie, dass das Gepäck gar nicht an Bord war. Die Leute waren Betrüger. Hier machten wir eine Pause und gingen ins Kunstzimmer. Dort gab es viele verschiedene Stationen, wie z.B. Papierflieger basteln, Arabisch lernen, syrische Bohnenspiele. Und wir durften einen syrischen Salat machen, der hieß Taboulé. Als wir fertig waren, haben wir in unserem Klassenzimmer gegessen. Wir hatten Gemüse und Obst und Brötchen mitgebracht. Nach dem Essen gingen wir wieder ins Lesezimmer und die Lehrerinnen lasen uns den Rest des Buches vor. Und dann wurden wir schon abgeholt und gingen fröhlich nach Hause.

Aktuelles

22.07.2019, 18 Uhr

Verabschiedung der Viertklässler

 

24.07.2019

letzter Schultag

10:30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst

11.30 Uhr Ferienbeginn, angemeldete Kinder gehen in die Schulkindbetreuung, alle anderen nach Hause

 

Sommerferien bis Di, 10.09.2019

 

Unterrichtsbeginn am Mi, 11.09.2019; 8:30 Uhr bis 12.10 Uhr

 

Mi, 11.09.2019

Elternabend für die Schulanfängereltern

 

Do, 12.09.2019

Einschulung der neuen Erstklässler

14.15 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche

15.15 Uhr Einschulungsfeier in der Aula der Thiebauthschule

 

 

Thiebauthschule
Pforzheimer Str. 20
76275 Ettlingen

 

Telefon Schule

07243 101330

 

Telefon Schulkindbetreuung

07243 1018923


Unsere Sekretariatszeiten

Unser Sekretariat ist während der Unterrichtszeiten wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr


Kontaktformular Schule

 

Kontaktformular Schulkindbetreuung

 

 

letzte Aktualisierung

12.07.2019

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thiebauthschule