Thiebauthschule Ettlingen Grundschule
Thiebauthschule EttlingenGrundschule

Sommerferien bis Herbstferien

Lesung: Das große Buch

E. aus der Klasse 4c erzählt von einer Autorenlesung in der Stadtbibliothek:

„Am Dienstag, den 11.10.2016 waren wir, die Klasse 4c aus der Thiebauthschule in der Stadtbibliothek Ettlingen bei der Lesung „Das große Buch“. Die Lesung wurde von einem Mann namens Thorsten Blunk gehalten. In dem Stück hieß er Professor Brock und war kurzsichtig. Deswegen hielt Professor Brock uns für Professoren und sagte z.B.: „Hallo Professor Ratzif Tranzipuz!“ Er wollte uns überzeugen, dass in dem großen Buch alle Geschichten der Welt aufgeschrieben sind. Dann hat er allerdings zwei Kinder nach vorne gebeten, um alle von der vollständigen Leerheit zu überzeugen. Und es waren tatsächlich alle Seiten leer. Zur Belohnung bekamen die beiden Kinder original handgefärbte sambesiches Gnufedern.

Später las uns Professor Brock aus dem großen Buch vor und stellte hinterher Fragen. Wenn die Antwort richtig war, sprach er: „Super wissenschaftliche Nachdenkung.“ und schenkte uns einen original sambesischen Knabberkeks.

Er erzählte auch die Geschichte, wie er das große Buch gefunden hat: In einer Gewitternacht ging Professor Brock zum Flughafen, denn er wollte das Bücherland Sambesien suchen. Dem Professor wurde das Gewitter zu laut, deshalb schaltete er es mit der Fernbedienung einfach aus. Als er im sambesischen Urwald angekommen war, suchte er nach dem Land der Bücher. Endlich sah er ein Tor, das die Form eines Buches hatte. Der Professor stürmte durch das Tor und fand ein komisches Wesen, das die ganze Zeit pupste. Es war ein pupsendes Buchwesen. Der Professor fand auch ein zitterndes Buch. Der Professor konnte pupsisch und das pupsende Buchwesen sagte: „Wir brauchen drei Kinder mit Fantasie!“ Als drei von uns vorne waren, mussten sie über ein brennendes Buch springen und danach zusammen mit Professor Brock aus dem großen Buch vorlesen. Zum Schluss sprach das pupsende Buchwesen: „Jetzt ist das Bücherland gerettet, jetzt könnt ihr fort!“

Herbstbäume

Was dreht sich denn so schnell im Herbstwind und fliegt vom Baum vor unserer Schule? Es sieht aus wie ein kleiner Hubschrauber, aber es ist keiner… Die Zweitklässler der Thiebauthschule wundern sich nicht lange, denn das Rätsel ist bald gelöst: Die Lindensamen verbreiten sich mit Hilfe eines Flugblattes genau wie auch die Ahornsamen. Solche Flugsamen mit Propeller kann man auch gut nachbasteln und im Schultreppenhaus fliegen lassen.

Und die Kastanien Eicheln und Nüsse? Hilft da auch der Wind? Auch hier ist schnell eine Antwort gefunden: Tiere helfen bei der Verbreitung. Das Eichhörnchen legt sich irgendwo einen Wintervorrat an und vergräbt Nüsse und Eicheln… und vergisst so manches Versteck. Im Watthaldenpark waren die Zweitklässler in Sachen Baumerforschung unterwegs, haben in Lexika nachgeschlagen und Bäume, ihre Blätter und Früchte genau angeschaut.

Und wenn der Wind richtig bläst und das Eichhörnchen seine Verstecke vergisst, dann wachsen im nächsten Jahr vielleicht irgendwo neue Bäume!

Tischtennis-Schnuppertraining

Am Mittwoch und Donnerstag durften die dritten und vierten Klassen jeweils eine Schulstunde lang an einem Tischtennisschnuppertraining teilnehmen, das von J. und J., zwei Jugendtrainern des TTV Grün-Weiß Ettlingen durchgeführt wurde.

Nach einer schnellen Vorstellungsrunde wurde zunächst die richtige Schlägerhaltung erklärt, danach ging es gleich los mit einem Aufwärmspiel, bei dem es darum ging, möglichst schnell Luftballons mit dem Tischtennisschläger ins Feld der gegnerischen Mannschaft zu schlagen.

Anschließend wurden die Klassen in drei Gruppen aufgeteilt und durften an drei verschiedenen

Stationen ihr Können unter Beweis stellen: Wer kann einen Tischtennisball am längsten auf dem Schläger balancieren? Wer ist am zielsichersten? Wer trifft die Platte am besten? Den Schülern machten die Übungen viel Spaß, und die Stunde verging wie im Flug! Wer Lust hat, kann diese Schnupperkenntnisse von jetzt an einmal wöchentlich in der Tischtennis-AG vertiefen.

54 neue Erstklässler

Am Donnerstagnachmittag fand in der Thiebauthschule die Einschulung der neuen Erstklässler statt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Martinskirche, bei dem Pfarrer Andreas Heitmann-Kühlewein und Pfarrer Martin Heringklee die Schulanfänger für ihren neuen

Lebensabschnitt segeneten, trafen sich dann die Kinder, ihre Eltern, Großeltern, Geschwister und Lehrerinnen in der Aula der Schule, wo sie ganz herzlich von der Schulleiterin Susanne Wehrle begrüßt wurden. „Ihr seid Schulkinder, genau wie wir, fühlt euch wohl an dieser Schule hier!“, so sangen die Kinder des Schulchores, anschließend führten einige Kinder der Klasse 4c das Theaterstück vom kleinen Raben vor, der in die Schule kam und seiner Lehrerin so gerne gleich einen Brief geschrieben hätte. Er konnte viele Dinge schon richtig gut, z.B. Purzelbaum schlagen, schnell rennen oder laut krähen. Aber schreiben konnte er leider noch nicht. Zum Glück war der neue Lehrer aber sehr nett und lobte ihn für alles, was er schon konnte, und so freute sich der kleine Rabe auf die vielen nützlichen Dinge, die er noch lernen würde.

Jetzt war es endlich so weit: Die Schulanfänger durften mit ihren neuen Klassenkameraden und ihren Klassenlehrerinnen Alexandra Heger-Adam und Christiane Pacilio in ihre Klassenzimmer gehen, wo sie ihre erste gemeinsame Schulstunde erlebten. In der Zwischenzeit konnten sich ihre Eltern das Schulhaus genauer ansehen und sich die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen vertreiben.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, sei es beim Auf- bzw. Abbau, beim Kuchenbacken oder beim Verkauf... der Erlös kommt dem Förderverein zugute, der viele sinnvolle Projekte in der Schule finanziell unterstützt.

Den neuen Erstklässlern wünschen alle Schüler, Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen der

Thiebauthschule einen guten Start und vier schöne Grundschuljahre, ganz wie es der Chor zur

Begrüßung gesungen hatte: „Fühlt euch wohl an dieser Schule hier!“

 

Aktuelles

Das Team der Thiebauthschule macht Ferien. Sie erreichen uns wieder ab dem 04.09.2018.

 

Wir wünschen allen erholsame Ferien!

Ferienhausaufgaben :)

Einmal in der Woche auf eine Wiese liegen und ein Buch lesen.

Mindestens zehn Mal ins Schwimmbad gehen.

Jeden Tag eine Stunde draußen spielen!

 

...nach den Ferien geht es so weiter...

Wir sehen uns wieder am 10. September um 8.30 Uhr, Unterrichtsende ist um 12.10 Uhr

Wir freuen uns auf euch!

Ab Dienstag, 11. September gilt der Stundenplan, den die Kinder am ersten Schultag erhalten.

 

Infos für Schulanfänger:

Di, 11.09.2018, 19.30 Uhr Elternabend

 

Do, 13.09.2018

14.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche

15.30 Uhr Einschulungsfeier in der Aula der Thiebauthschule

 

Ab Freitag 14.09.2018 haben die Erstklässler nach Stundenplan Unterricht. Diesen erhalten Sie am ersten Elternabend.

Thiebauthschule
Pforzheimer Str. 20
76275 Ettlingen

 

Telefon Schule

07243 101330

 

Telefon Schulkindbetreuung

07243 1018923


Unsere Sekretariatszeiten

Unser Sekretariat ist während der Unterrichtszeiten wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr


Kontaktformular Schule

 

Kontaktformular Schulkindbetreuung

 

 

letzte Aktualisierung: 30.07.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thiebauthschule