Thiebauthschule Ettlingen Grundschule
Thiebauthschule EttlingenGrundschule

Winterferien bis Osterferien

Partielle Sonnenfinsternis am 20. März

"Oh wie schön!" - "Die Sonne sieht aus wie der Mond!" - "voll grass..."

So oder so ähnlich klang es, als ein Kind nach dem anderen durch die Sicherheitsbrillen die partielle Sonnenfinsternis betrachtete. Durch die Unterstützung von vielen Eltern, die dafür sorgten, dass die Brillen richtig saßen und die geduldig auf Fragen antworteten, konnten alle Kinder der Thiebauthschule in großer Ruhe und Gelassenheit das Naturschauspiel beobachten.

Die Kinder steckten sich gegenseitig mit ihrer Neugier an und so war doch auch bei den Kleinsten das Interesse für dieses naturwissenschaftliche Thema geweckt. Die ganze Woche vorher wurde schon das Tellurium (Planetenmodell) betrachtet, untersucht und versucht, zu verstehen, wie es zu einer Sonnenfinsternis kommt.

Vielen Dank an alle Lehrkräfte und Eltern, die ihre Pläne geändert und sich auf dieses Ereignis eingelassen haben.

 

Schulkinowochen

In den vergangenen zwei Wochen besuchten mehrere Klassen der Thiebauthschule das Ettlinger Kino Kulisse, das sich seit einigen Jahren an den Schulkinowochen Baden-Württemberg beteiligt.

So erlebten die Erstklässler im Film „Pettersson und Findus“, wie der Kater Findus zu Pettersson kam.

Die Klassen 2a und 2c sahen sich „Die Biene Maja“ an. Sie hatten dabei das ganze Kino für sich und genossen diese „Privatvorstellung“ sehr.

Außerdem besuchten die Klassen 3a, 4a und 4b „Rico, Oskar und die Tieferschatten“. Mia Lauber aus der Klasse 4a hat den folgenden Bericht darüber verfasst:

„Der Kinobesuch

Am Mittwoch, den 18.3. ging die Klasse 4a der Thiebauthschule ins Kino. In der Kulisse lief der Film „Rico, Oskar und die Tieferschatten“. Der Film war echt toll. Es ging darum, dass in Berlin ein Entführer hauste und immer wieder Kinder entführte, danach forderte er von den Eltern Lösegeld. Auch der tiefbegabte Rico wohnte in Berlin. Er freundete sich mit einem Jungen namens Oskar an, der hochbegabt war. Plötzlich verschwand Oskar. War er auch entführt worden?...

Der Film war spannend und sehr schön.“

Platonische Körper – was ist denn das?

Zwölf interessierte Zweit- bis Viertklässler kamen in die Pfiffikus-AG um das herauszufinden. Schnell war klar: Das hat nichts mit tierischen oder menschlichen Körpern zu tun!

Interessiert untersuchten die Kinder die fünf platonischen Körper, zählten und verglichen Flächen, Kanten und Ecken. Dann ging es ans Nachbauen der Körper – und die Frage war: Geht das überhaupt? Bekommen wir so gleichmäßige Kanten und Flächen überhaupt hin?

Mit viel Gruppenarbeit, gemeinsamen Überlegungen und der nicht ganz leichten Aufgaben, sich räumlich die platonischen Körper vorzustellen und sie viel größer als im Modell nachzubauen, gelang auch dies. Mit Begeisterung wurden die entstandenen Kantenmodelle von Würfel, Tetraeder und Oktaeder am nächsten Tag den Klassen vorgestellt und alle Fragen dazu beantwortet.

Besuch im Rathaus

Am 25.2. fand wieder eine Veranstaltung der Pfiffikus-AG statt: 11 Jungen und Mädchen aus der 3. und 4. Klasse besuchten das Ettlinger Rathaus. Empfangen wurden sie dort von Oberbürgermeister Johannes Arnold, der sie nach der Begrüßung zunächst in den Sitzungsaal führte. Dort gab es neben einem Erfrischungsgetränk und Gummibärchen eine Einführung in die Aufgaben des Gemeinderats. Sehr kindgerecht erklärte Herr Arnold, wie die Sitzungen ablaufen. Ähnlich wie die Klassen ihre Klassensprecher wählen, wählen die Ettlinger Bürger ihre Vertreter in den Gemeinderat, die dann über wichtige Belange abstimmen.

Anschließend wurde das Büro des Oberbürgermeisters besichtigt. Dort zeigte er den Kindern seine Amtskette und das goldene Buch, in das sich prominente Besucher der Stadt eintragen.

Im Keller sah man sich den Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg an, auf dem Dachboden gab es die unterschiedlichen Fahnen zu sehen. Außerdem steht dort eine große „Schatztruhe“, in der viele Geschenke an die Stadt, wie z.B. Vereinswimpel oder Bilder aufbewahrt werden. Mit viel Geduld beantwortete der Oberbürgermeister alle Fragen der Kinder, und so verging die Zeit leider wie im Flug.

Als krönenden Abschluss hatten die Schüler noch die Gelegenheit, unter Führung von Herrn Willi  Kleinfeld auf den Glockenturm zu steigen. Dort sahen sie das Räderwerk der alten Uhr, das Herr Kleinfeld zurzeit versucht, wieder in Gang zu bringen, die Glockenseile und verschiedene Nistkästen für Turmfalken und Fledermäuse.

Für die Pfiffikus-Schüler war dies ein sehr interessanter und lehrreicher Nachmittag. Vielen Dank an Herrn Arnold und Herrn Kleinfeld, dass sie sich für diese Begegnung so viel Zeit genommen haben.

Der Besuch im Römerbad

Die Klasse 4a machte am 10.02. einen Ausflug ins Römerbad. Am Anfang sind wir mit unserer Klassenlehrerin Frau Seifried und Julies Vater, Herrn Klose, ins Museum gegangen. Dort führte uns Herr Pasch herum. Er zeigte uns die Antiquitäten. Er erklärte uns, wer die römischen Götter waren, wie die Münzen aussahen, oder was die Römer früher aßen oder woraus sie aßen. Die Leibspeisen von den Römern waren Soßen, Früchte, Fleisch und vieles mehr. Nachdem wir uns im Museum alles angeschaut hatten, gingen wir noch ins Römerbad. Dieses Römerbad ist unter der Martinskirche. Als wir dort unten angekommen waren, zeigte uns Herr Pasch auf Bildtafeln, wie die Kirche früher ausgesehen hatte. Dann schloss er eine andere Tür auf, die führte zum Römerbad. Dort war der Raum so klein, dass Lenny sich fast den Kopf anstieß, es war nur noch ein Millimeter Platz. Ich fand den Raum sehr klein. Herr Pasch zeigte uns einen Tunnel, dadurch sah ich meine Klassenlehrerin und andere Kinder, denn wir waren in zwei Gruppen aufgeteilt.

Nachdem wir uns bei Herrn Pasch bedankt hatten und uns von ihm verabschiedet hatten,liefen wir wieder zur Schule zurück.

Hanna , Klasse 4

Besuch im Mathelabor

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in der Hertzstr. 16 bietet eine ganz tolle Einrichtung für Schülerinnen und Schüler: Das Mathelabor.
Man kann dort mit seiner Schulklasse hin. Es ist an manchen Freitagen auch für Familien geöffnet, denn die Experimente sind für Jung und Alt geeignet. Man muss nur neugierig sein, beobachten, knobeln und experimentieren.

So machten wir uns am Dienstag, den 10.02.2015, gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Elisabeth Gimbler und Antje Dorn-Kuckert auf den Weg. Die Fahrt war recht spannend, da in Karlsruhe gerade viele Baustellen sind. Wir wurden sehr freundlich von einer Studentin begrüßt, die früher selbst einmal Schülerin der Thiebauthschule gewesen ist. Gleich zu Beginn durften wir im Vorraum einen Mosaik-Fisch anpassen und hatte tatsächlich Glück.
Im großen Ausstellungsraum konnten wir Bewegungen ausführen, Kugeln einwerfen und Plättchen legen. Auch Tic-Tac-Toe-3D haben wir gespielt. Frau Gimbler behauptete zwar, dieses Spiel hieße „Frau Gimbler gewinnt immer“, doch Ekrem, Jonathan, Mattis, Theo und auch Frau Dorn-Kuckert gewannen prompt gegen sie.

So lernten wir nicht nur viel über Mathematik, sondern hatten auch noch großen Spaß.

Nach einer Vorlage von Jonathan und Ceylan, Klasse 3.

Aktuelles

Das Team der Thiebauthschule macht Ferien. Sie erreichen uns wieder ab dem 04.09.2018.

 

Wir wünschen allen erholsame Ferien!

Ferienhausaufgaben :)

Einmal in der Woche auf eine Wiese liegen und ein Buch lesen.

Mindestens zehn Mal ins Schwimmbad gehen.

Jeden Tag eine Stunde draußen spielen!

 

...nach den Ferien geht es so weiter...

Wir sehen uns wieder am 10. September um 8.30 Uhr, Unterrichtsende ist um 12.10 Uhr

Wir freuen uns auf euch!

Ab Dienstag, 11. September gilt der Stundenplan, den die Kinder am ersten Schultag erhalten.

 

Infos für Schulanfänger:

Di, 11.09.2018, 19.30 Uhr Elternabend

 

Do, 13.09.2018

14.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche

15.30 Uhr Einschulungsfeier in der Aula der Thiebauthschule

 

Ab Freitag 14.09.2018 haben die Erstklässler nach Stundenplan Unterricht. Diesen erhalten Sie am ersten Elternabend.

Thiebauthschule
Pforzheimer Str. 20
76275 Ettlingen

 

Telefon Schule

07243 101330

 

Telefon Schulkindbetreuung

07243 1018923


Unsere Sekretariatszeiten

Unser Sekretariat ist während der Unterrichtszeiten wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr


Kontaktformular Schule

 

Kontaktformular Schulkindbetreuung

 

 

letzte Aktualisierung: 30.07.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thiebauthschule