Thiebauthschule Ettlingen Grundschule
Thiebauthschule EttlingenGrundschule

...von den Winterferien bis zu den Osterferien

 

Laufend Gutes tun: SPENDENLAUF DER THIEBAUTHSCHULE

 

Am 1.4. nahmen die 200 Kinder der Thiebauthschule an einem Spendenlauf für die Menschen in Haiti teil, die vor zwei Jahren ein großes Erdbeben erlitten haben. Diesen Leuten wollten die Kinder helfen und haben sich deshalb viele Sponsoren gesucht, die ihnen für jede Runde ein bisschen Geld gaben. Die KJG St. Martin hatte das tolle Projekt unter dem Namen „Waldgärten für Haiti“ angekündigt. Der Spendenlauf fand im Watthaldenpark statt, wo jedes Kind eine Stunde Zeit hatte, seine Runden zu drehen. Sogar die Erstklässler liefen tapfer viele Runden für die gute Sache. Zur Belohnung gab es für jedes Kind eine leckere Brezel, die von der Bäckerei Reuss gespendet wurde. Rund 5000 Runden sind alle Schüler zusammen gelaufen, den Rekord erzielte Quentin mit 50 Runden à 200m!

Vielen Dank an alle Kinder, die so eifrig gelaufen sind, an alle Eltern, die beim Rundenzählen geholfen haben, sowie an alle Spender, die dieses Projekt mit unterstützen!

(nach einer Vorlage von Frederick Schubert, 4a)

Schulkino

 

Am Donnerstag, den 20.03.2014 gingen wir, die 4b, ins Schulkino. Um 10.10 Uhr liefen wir von der Schule aus los zur Kulisse Ettlingen. Die riesigen Eimer Popcorn, die uns unsere Lehrerin Frau Dorn-Kuckert gekauft hatte, waren schon fast leer, als der Film dann um 11.00 Uhr startete. Er hieß „Anne liebt Philipp“. Wie der Name schon sagte, ging es um Liebe, aber auch um Freundschaft und Zickenkrieg. Den Mädchen gefiel der Film besser, denn den Jungs war es zu viel Liebe. Jetzt wissen wir alle, dass man sich mit 10 Jahren schon verlieben kann, auch wenn Erwachsene das oft anders sehen. Alles in allem war es ein gelungener und interessanter Vormittag.

 

Bericht von Lale Eggers und Anika Geisert

Selbstbehauptung wird groß geschrieben

Wie alle Viertklässler der Thiebauthschule kamen auch in diesem Jahr die Klassen 4a und 4b mit ihren Lehrerinnen Gerlinde Kempf und Antje Dorn-Kuckert in den Genuss des Präventionsprogrammes zur Selbstbehauptung, das vom Förderverein der Schule unterstützt wird. Unter der äußerst professionellen Leitung von Herrn Heitz, einem ehemaligen Kriminalbeamten, wurden neben unangenehmen Erfahrungen wie Mobbing und brisanten Themen wie Gewalt auch diverse Tabuthemen wie z.B. „Wie wehre ich mich, wenn mich jemand anfassen will?“ besprochen.
Klar, an einer Grundschule mag man mit Themen des Lebens noch nicht wirklich konfrontiert sein, doch im Rahmen dieser Prävention bekommen die Schülerinnen und Schüler Mechanismen und Handlungsalternativen vorgestellt, die sie im Leben stark machen können.

Rafael, Anna, Max, Emma und Julia waren sich auf dem Schulhof einig:
„Der Kurs war sehr gut. Herr Heitz hat in lustigen Rollenspielen geschauspielert und uns damit ernste Themen näher erklärt, z.B. mit dem „dicken Michi“. Er hat uns auf viele Situationen vorbereitet und uns genau gezeigt, wie wir uns wehren und Hilfe holen können.“
Von Befreiung in Notlagen mit Hilfe eines Luftballons bis zum stillen Applaus: Die Kinder waren begeistert. Im Vordergrund aber stand der respektvolle Umgang mit sich und anderen und – wenn nötig - die gewaltfreie Verteidigung mit Köpfchen.

Gemütliche Lesenacht

Mit einem sehr gemütlichen Matratzenlager begann am letzten Donnerstag um 19.30 Uhr unsere Schulübernachtung. Nachdem alle Elternteile gegangen waren, begann die Lesenacht mit einem kleinen Ausflug auf den Schulhof. Später verteilte unsere Lehrerin, Frau Dorn-Kuckert, noch frisch gebackene Minibrezeln zur Stärkung.
Dann stellten wir Bücher verschiedenster Art vor:
Sagen und Tagebücher, Fantasiegeschichten und Sachbücher.
Besonders fasziniert lauschten meine Mitschülerinnen und Mitschüler bei den Erzählungen zu Eragon, bei den Ausführungen zu griechischen Göttern und bei einer Geschichte, in der man mit dem Aufzug in die Zukunft reisen konnte. Als Autorin blieb uns besonders Astrid Lindgren im Gedächtnis. Das traurige Ende von Jonathan Löwenherz berührte uns alle sehr. Gregs Tagebücher von Jeff Kinney brachten uns dagegen alle zum Lachen. Einige können den Illustrator sehr gut kopieren und fertigten tolle Plakate an.
Auch am nächsten Morgen ging es mit den Buchvorstellungen bereits vor 7 Uhr weiter. Die Schulübernachtung wurde mit einem großen Frühstück abgerundet, das uns fleißige Muttis brachten. Vielen Dank!
Nach einer Vorlage von Philipp Geisbauer, Klasse 4a

Aktuelles

Das Team der Thiebauthschule macht Ferien. Sie erreichen uns wieder ab dem 04.09.2018.

 

Wir wünschen allen erholsame Ferien!

Ferienhausaufgaben :)

Einmal in der Woche auf eine Wiese liegen und ein Buch lesen.

Mindestens zehn Mal ins Schwimmbad gehen.

Jeden Tag eine Stunde draußen spielen!

 

...nach den Ferien geht es so weiter...

Wir sehen uns wieder am 10. September um 8.30 Uhr, Unterrichtsende ist um 12.10 Uhr

Wir freuen uns auf euch!

Ab Dienstag, 11. September gilt der Stundenplan, den die Kinder am ersten Schultag erhalten.

 

Infos für Schulanfänger:

Di, 11.09.2018, 19.30 Uhr Elternabend

 

Do, 13.09.2018

14.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche

15.30 Uhr Einschulungsfeier in der Aula der Thiebauthschule

 

Ab Freitag 14.09.2018 haben die Erstklässler nach Stundenplan Unterricht. Diesen erhalten Sie am ersten Elternabend.

Thiebauthschule
Pforzheimer Str. 20
76275 Ettlingen

 

Telefon Schule

07243 101330

 

Telefon Schulkindbetreuung

07243 1018923


Unsere Sekretariatszeiten

Unser Sekretariat ist während der Unterrichtszeiten wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr


Kontaktformular Schule

 

Kontaktformular Schulkindbetreuung

 

 

letzte Aktualisierung: 30.07.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thiebauthschule